"Law of Charts", auf Deutsch "Gesetz der Charts"

 

Jeder Chart, welcher eine Zeitreihe an Werten aus der Umwelt/Realwelt reflektiert, folgt einer Gesetzlichkeit. "Das Gesetz der Charts" ist z.B. der zugrundeliegende Faktor einer jeden Marktdynamik, welcher auf einem Chart mit Preisnotierungen zu finden ist. 1-2-3 Hochs und Tiefs werden dabei gebildet, zudem Konsolidierungszonen und Ross-Haken. Diese Formationen sind die Grundanatonomie des "Gesetzes der Charts". Ihre Verhältnisse zueinander zu verstehen und zu verstehen warum sie sich bilden, ist Grundwerkzeug für einen jeden profitablen Trader.

Wie wichtig das Verstehen dieser Gesetzmässigkeit ist, um erfolgreich zu sein, erfahren Sie in aller Tiefe in unserem
Trader-Basisseminar. Dort lehren wir Schritt für Schritt das Verständniss für diese Gesetzmässigkeit, als auch deren profitable Anwendung im Trading.

 

01

LEXIKON

 

Von Zeit zu Zeit füllen wir hier Begriffe auf, nach deren Bedeutung von Ihnen gefragt wurde.
Wir möchten verständlich und klar für Sie sein.